Bücher...

In dieser Rubrik habe ich Euch einige Bücher, DVD's und CD's rausgesucht bei denen sich für Schottlandfans ein Kauf lohnen könnte. Per Klick auf das Produkt kommt Ihr direkt zu Amazon wo Ihr dann zuschlagen könnt. Ich hoffe meine Auswahl gefällt Euch.

    


    
Buch 1

Amazon schreibt:

Schottland ist nicht England. Diese ebenso banale wie folgenschwere Erkenntnis, so empfiehlt Heinz Ohff, sollte am Anfang einer Reise ins Land der »Scots« stehen. Jenseits von Kilts, Dudelsack und Loch Ness haben die Kelten und eine stürmische Geschichte ihre unübersehbaren Spuren hinterlassen: in einer eigenen Sprache, einer eigenen Kultur, einer eigenen Rechtsprechung und einer eigenen Kirche. Daß Schottland auch ein eigenes Wetter hat, erfährt der Reisende am eigenen Leibe. Aber schließlich gibt es ja noch den erstklassigen Whisky und die schönsten Golfplätze der Welt, ganz zu schweigen von der Landschaft gewordenen Poesie ...


    
Buch 2

Amazon schreibt:

Ralf Sotscheck, Korrespondent der Berliner 'tageszeitung', nimmt den Leser mit auf Entdeckungsreise durch eine unvergleichlich vielfältige Landschaft, die in ihrer Weite dem Auge erholsame Freiheit gönnt, bringt ihn an Schauplätze skurriler Alltagssituationen und gewährt aufschlußreiche Einblicke in die Seele des nördlichsten Volkes der Britischen Inseln.Ralf Sotscheck, 1954 in Berlin geboren, lebt mit seiner Familie im Dubliner Stadtteil Glasnevin. Seit 1985 England- und Irland-Korrespondent der taz. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt "Christstollen mit Guinness. Eine deutsch-irische Bescherung" (mit Carola Rönneburg). Weitere Titel des Autors bei der Edition Nautilus: Irish Toffee


    
Buch 3

Waverly ist Sir Walter Scotts gefeierter Debütroman aus dem Jahr 1814. Die Geschichte spielt zur Zeit der jakobitischen Aufstände von 1745 und erzählt den Werdegang des schottischen Offiziers Edward Waverly, einem idealistischen Romantiker, dessen Loyalität zur Armee auf die Probe gestellt wird, als er in die schottischen Highlands gesandt wird und dort die Bekanntschaft mit dem charismatischen Clan-Oberhaupt Fergus Mac Ivor und dessen bezaubernder Schwester Flora macht. Die lebensnahen Beschreibungen der schottischen Highlands und der patriotischen Clan-Männer gilt als eine einzigartige Beschreibung des alten, romantischen Schottlands, von dem Scott glaubte, dass es durch die Moderne bedroht war. Das Buch ist in englischer Sprache verfasst.


    
DVD 1

VideoMarkt schreibt:

Mark Renton ist ein Junkie. Ohne festen Job dreht sich sein Alltag einzig und allein um die Beschaffung der nächsten Dosis Heroin. Seine Freunde Sick Boy, Spud und Begbie sind ebenfalls den Drogen verfallen. Selbst gelungene Entzugsversuche und das Schulmädchen Diane können Renton nicht auf Dauer von seiner Sucht befreien. Als die Gang-Mitglieder die Chance erhalten, mit einem riesigen Heroin-Deal ans große Geld zu kommen, greifen sie entschlossen zu. Vom Aufteilen der Beute will der gerissene Renton danach allerdings nichts wissen...


     Mel Gibsons Oscar-Gewinner Braveheart von 1995 ist ein leidenschaftliches Epos über den Schotten William Wallace, der im 13. Jahrhundert die Revolte gegen den tyrannischen englischen König Edward I. (Patrick McGoohan) anführte. Gibson stellt Wallace sehr behutsam als einen Mann dar, der der Geschichte aus dem Weg gehen will, bis die Ereignisse ihn zum Handeln zwingen -- eine Darstellungsweise, die die Erinnerung an Gibsons beste Rollen weckt, vor allem als Mad Max.


    
CD 1

Amazon schreibt

Runrig verbinden seit 1973 Folk-Pop-Rock mit gälisch-keltischer Tradition. Auf der aktuellen "Best of" sind neben den Klassikern auch 2 komplett neu aufgenommene Versionen der alten Hits "The Greatest Flame" und "The Numbers Game" enthalten!


    
CD 2

Aus der Amazon Redaktion:

The Boy With No Name ist ein solides Album, das versucht an beste Travis-Zeiten anzuknüpfen. Dass diese sich mittlerweile gravierend geändert haben, dürfte wohl kaum jemand entgangen sein, am allerwenigsten aber den Jungs von Travis selbst. Highlight des Albums ist zweifellos “Closer“, ein wirklicher Lichtblick, der keiner Erklärung bedarf, weil er in bester Healy’scher Songwriter Tradition daherkommt.